Skulptur von Hannes Kinau

„Turmbau zu Pappel“

Ein Turm aus vier Ringen, scheinbar planlos aufgetürmt aus einem Stück Holz.
Die Stabilität des labilen Gleichgewichts, ermöglicht durch das Innere des Turms, eine labyrinthische Höhle.

Eine sägensreiche Arbeit.

zur Skulptur „Luftkette“