Der Skulpturenweg am Ammersee

von Schondorf nach Eching

Auf 1,5 km Länge ist der Ammersee Skulpturenweg eine Belebung der künstlerischen Aktivitäten und der Kunstszene am Ammersee. Alle Künstlerinnen und Künstler, die hier ihre Werke in schöner Umgebung präsentieren, wohnen und arbeiten um den Ammersee.

Manche Skulpturen sind groß, auffällig, leuchtend andere wiederum zunächst unscheinbar, aber wenn man sie entdeckt, verblüffen sie durch ihre Strahlkraft. Die Kunstwerke unterscheiden sich auch durch die unterschiedlichen Materialien: Holz, Metall, Bronze, Glas, Äste aus dem Wald oder Alu.

Lassen Sie sich durch die Einblicke, Durchblicke und Lichtblicke der Skulpturen in Einklang mit der Natur überraschen.

Aktuelles:

Die Eröffnung des Ammersee Skulpturenweg am 21. Oktober, 2015 Impressionen

Informationen für Künstlerinnen und Künstler

„Schondorf Spiel mit der Perspektive
Auf dem neuen Skulpturenweg von Schondorf nach Eching findet sich die Parodie auf den deutschen Schilderwald genauso wie Land Art und monumentale Sägearbeiten
Wo ließe es sich entspannter über Kunst streiten als bei einem Spaziergang am Seeufer und im Wald? Der gerade eröffnete Skulpturenweg von Schondorf nach Eching bietet sich nicht nur für ungewöhnliche Entdeckungen in malerischem Ambiente an – die Vielseitigkeit der Werke lädt auch geradezu zum kontroversen Diskurs ein.“
mehr

Armin Greune

SZ Starnberg

„Wer zur Abwechslung mal nicht durch klimatisierte Museen oder trendige Vernissagen flanieren will, sollte sich auf den Weg nach Schondorf machen. Hier erwartet den Besucher der „Ammersee Skulpturenweg“, eine 1,5 Kilometer lange Wanderstrecke bis Eching, für die 17 Künstler aus der Region 21 Objekte erschaffen haben, die stimmig in die Landschaft integriert wurden.“
mehr

Dieter Roettig

Kreisbote